JULIA SCHWARZBACH

Tanz / Choreografie

Julia Schwarzbach ist eine in Salzburg lebende und arbeitende Tänzerin und Choreographin. Sie studierte einen BA in Musik-und Tanzpädagogik am Mozarteum Salzburg, zeitgenössischen Tanz am SEAD Salzburg (2007) und einen Master in Performance und Creative Research an der Roehampton University London (2011).

In den letzten zehn Jahren hat sie u.a. mit international renommierten ChoreographInnen wie Sasha Waltz, Ivana Müller, Gill Clark, Rosalind Crisp, Ted Stoffer, Zoe Knights, Barbara Bess und LaborGras in Zürich, Berlin, London, Nürnberg und Salzburg gearbeitet.

Für ihre eigene künstlerische Arbeit erhielt sie zweimal ein Stipendium des Bundeskanzleramts Wien und 2016 das Jahresstipendium für darstellende Kunst des Landes Salzburg.

Julia ist Mitglied der Salzburger ChoreographInnen Plattform tanz_house und seit 2016 Künstlerin im apap-Netzwerk der SZENE Salzburg.

Ihr Stück „loops and breaks“ (2012-) spielte an Theatern in Deutschland und Österreich und tourte 2014 in England und Spanien, u.a. Barbican London, Matadero Madrid, Traverse Theatre Edinburgh.

2014 initiierte Julia in Salzburg die international arbeitende Research-und Performancegruppe under construction. Deren Arbeit “body building” spielte bei der sommerszene 2015, im gleichen Jahr war Julia gemeinsam mit dem Performer und DJ Nic Lloyd artist-in-residency bei Impulstanz Wien. Die daraus entwickelte Arbeit “Recreation” wurde 2016 beim tanz_house Festival Salzburg gezeigt.

Für das Toihaus Theater Salzburg entwickelt, spielt und tourt Julia seit 2008 Produktionen für die Allerkleinsten. (“Hin und Her”, “BLUBB”, “Schräge Vögel”, “Du, ein Sandkorn und Ich”, “kartOOOn”)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.